bitte


bitte

* * *

bit|te ['bɪtə] <Partikel>:
a) dient dazu, eine Bitte, einen Wunsch, eine Aufforderung (auch in Form einer Frage) freundlich oder höflich klingen zu lassen: bitte setzen Sie sich!; würden Sie bitte das Fenster schließen?; wie spät ist es, bitte?; bitte überweisen Sie den Betrag umgehend auf unser Konto; [die Ware] bitte nicht berühren; ja, bitte! (treten Sie ein/ bes. am Telefon: sprechen Sie); ja, bitte? (was wünschen Sie?).
b) dient als Frage, oft in Verbindung mit »wie«, dazu, einen Gesprächspartner um die Wiederholung einer Äußerung zu bitten, die man nicht [richtig] verstanden hat: [wie] bitte?
Syn.: ich habe [Sie] nicht verstanden, was haben Sie gesagt?; was meinen Sie?; was?; wie war das?
c) dient (in mündlicher Kommunikation) dazu, jmdm. zu antworten, der sich bedankt oder entschuldigt: »Vielen Dank!« – »Bitte [sehr]!«; »Oh, Verzeihung!« – »Bitte!«.
d) dient (in mündlicher Kommunikation) dazu, jmdm. zu signalisieren, dass man dabei oder im Begriff ist, ihm etwas Bestimmtes zu übergeben oder zu überlassen: bitte [sehr], [hier ist] Ihr Pils; bitte [schön], da kannst du schlafen.
e) dient (in mündlicher Kommunikation) dazu, auf höfliche Weise auszudrücken, dass man ein Angebot annehmen möchte: »Nehmen Sie noch etwas Tee?« – »Ja bitte/Bitte [ja]!«; »Soll ich das Fenster öffnen?« – »Oh, ja bitte!«.
f) dient dazu, die Dringlichkeit einer Bitte zu unterstreichen: bitte, [bitte,] verzeih mir doch!

* * *

bịt|te 〈Adv.; Höflichkeitsformel
1. sei od. seien Sie so freundlich!
2. wenn ich dich od. Sie darum bitten darf!
3. gern, selbstverständlich, ja
4. wenn du willst, wenn Sie wollen!
● \bitte! hab' ich's nicht gesagt? dazu braucht man nichts weiter zu sagen!; sieh dir das \bitte an!; kann ich das Telefonbuch haben? \bitte! hier! (beim Überreichen); oh, Verzeihung! \bitte! es macht nichts, schadet nichts; vielen Dank! - \bitte!; ist der Platz hier frei? - \bitte!; ach, \bitte, können Sie mir sagen ...; \bitte, langen Sie zu, nehmen Sie sich!; hören Sie \bitte!; ja, \bitte! (Meldung am Telefon) ● Herr Ober, \bitte einen Kaffee!; möchten Sie Wurst oder Käse? \bitte Wurst!entschuldigen Sie \bitte!; würden Sie mir \bitte helfen?; sagen Sie mir \bitte ...; \bitte wenden! 〈Abk.: b.w.〉 (Aufforderung am Ende einer Seite eines Formulars o. Ä.) ● \bitte lauter! (Aufforderung an einen Redner); komm \bitte etwas später ● darf ich mir das Buch einmal ansehen? \bitte sehr!wie \bitte? (bei nicht verstandener Äußerung)

* * *

bịt|te [verkürzt aus »ich bitte«]:
a) Höflichkeitsformel zur Unterstreichung einer Bitte, einer Frage o. Ä.:
b.[,] helfen Sie mir doch!;
wie spät ist es[,] b.?;
entschuldige b.!;
b., b. machen (fam.; durch mehrmaliges Zusammenschlagen der Hände eine Bitte ausdrücken);
b) Höflichkeitsformel zur Unterstreichung einer [höflichen] Aufforderung:
der Nächste, b.!;
ja, b.? (Sie wünschen?);
b. weitergehen!;
b., bedienen Sie sich!;
c) Höflichkeitsformel als bejahende Antwort auf eine Frage:
»Nehmen Sie noch etwas Tee?« – »Bitte [ja]!«;
d) Höflichkeitsformel als Antwort auf eine Entschuldigung od. Dankesbezeigung:
»Vielen Dank für Ihre Bemühungen!« – »Bitte [sehr, schön]!«;
e) Höflichkeitsformel zur Aufforderung, eine Äußerung, die nicht [richtig] verstanden wurde, zu wiederholen:
[wie] b.?;
f)
na b.! (na also, das habe ich doch gleich gesagt!)

* * *

Bịt|te, die; -, -n [spätmhd. bitte für mhd. bete = Bitte, Befehl; Gebet, ahd. bita, häufiger: beta, zu ↑bitten]: an jmdn. gerichteter Wunsch: eine herzliche, dringende, höfliche B.; eine B. um Hilfe, um Rat, um Verzeihung; eine B. an jmdn. richten; jmds. B. zurückweisen, abweisen, abschlagen; ich habe eine B. an dich; ich kann deiner B. nicht nachkommen; mit einer B. an jmdn. herantreten; jmdn. mit -n bestürmen; R heiße B., kalter Dank.

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bitte — bitte …   Dictionnaire des rimes

  • bitte? — bitte? …   Deutsch Wörterbuch

  • bitte! — bitte! …   Deutsch Wörterbuch

  • Bitte — (s. ⇨ Bede). 1. Auch einer ungerechten Bitte muss man das Ohr nicht versagen. It.: A prieghi ingiusti la clemenza è sorda. (Pazzaglia, 54.) 2. Auf eine dumme Bitte gehört keine Antwort. Frz.: A sotte demande, point de réponse. It.: A preghiere… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Bitte — steht für: einen höflich vorgetragenen Wunsch. Abbitte (lat. deprecatio), früher demütigender öffentlicher Rechtsakt, um die Verzeihung einer zugefügten Ehrverletzung zu erlangen Fürbitte, ein Gebet für andere Petition, eine Eingabe an eine… …   Deutsch Wikipedia

  • bitte — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Auch: • hier • bitte schön Bsp.: • Wenn ja, bitte ankreuzen. • Kannst du mir bitte sagen, wie viel Uhr es ist? • Alles zusammen macht das 4,10£. Bitte schön …   Deutsch Wörterbuch

  • bitte — 1. Eine Tasse Kaffee bitte! 2. Bitte schön! 3. Wie bitte? Was haben Sie gesagt? 4. Sprechen Sie bitte langsam …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Bitte — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Wunsch • Ersuchen • Anfrage Bsp.: • Darf ich eine Bitte äußern? …   Deutsch Wörterbuch

  • Bitte! — [Redensart] Auch: • Nicht der Rede wert! • Das ist nicht der Rede wert! • Macht nichts! • Ist schon gut! Bsp.: • Entschuldige bitte, wenn ich dich gestört habe. Ma …   Deutsch Wörterbuch

  • Bitte — Bitte, Anspruch an die Güte eines Anderen, durch seinen Beistand das zu bewerkstelligen, nach dessen Realisirung man strebt. Die B. an Gott heißt Gebet, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon